deutsch | english | русский

Klassiker

Keschan – ein klassischer Perser-Teppich.

Man erkennt ihn sofort; er stellt immer einen gewissen Wert dar. Besonders erwähnenswert sind die Keschan Teppiche des Knüpfers Mochtaschem, welche Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts in Keschan geknüpft wurden. Sie sind besonders fein und sehr anmutig im Dekor.

Selbst ein Laie sieht sofort, dass es sich bei einem Mochtaschem Teppich um einen ganz besonderen Keschan handelt. Diese Raritäten werden heute auf der ganzen Welt gesucht.

Neben dem Keschan gibt es noch einige klassische Provinzen, welche besonders unsere Aufmerksamkeit verdienen.

Sarough

Sie sind immer robust und sehr strapazierfähig. Daher werden sie auch gerne in Hotels oder sonstigen Räumen mit Parteiverkehr gelegt. In östrreichischen Wintersport-Hotels finden sie oft Sarough Teppiche in der Eingangshalle. Diese Orientteppiche sind auch als Läufer sehr beliebt, da sie im Gebrauch sehr unkompliziert sind.

Alle Sarough Teppiche zeichnen sich durch warmen Farben aus. Die Töne in Rot variieren von Rost bis Kaminrot und von Bordeaux bis Englischrot. Je älter die Teppiche werden, desto schöner werden sie, wenn die Qualität hochwertig ist.

Bidjar

Bidjar Teppiche sind ähnlich unverwüstlich wie Sarough, nur sind sie strenger gemustert und meist in den Farben dunkler gehalten. Diese Orientteppiche handgeknüpft in der Stadt Bidjar sind oft so fein und stark, dass sie mehrere Generationen überleben.

Kirman

Kirman oder Kerman (persische Schreibweise) erfreuen uns immer mit üppigen Blumenmustern. Besonders hervorzuheben sind die alten Kirman Laver Teppiche. Unter Re-Importe sehen Sie einige kostbare Unikate auf der Beispielseite.

Ghom

Er zählt heute schon zu den seltenen Provinzen. Hier finden wir oft Paradies- und Jagddarstellungen. Die Stadt Ghom liegt 150 km südlich von Teheran und gehört zu den heiligen Städten des Iran.

Isfahan

Er ist immer fein geknüpft. Sehr beliebt sind die klassische Bilddarstellungen aus den Gedichten von Hafes und Saadi. Diese Teppiche werden meistens auf Seide geknüpft.

Nain

Die Hauptfarben sind Blau und Beigetöne. Besonders wertvoll sind die Habibian- Nains, da sie sehr filigran und fein sind. Nain Teppiche mit Ihrer kühlen, eleganten Ausstrahlung werden gerne für repräsentative Räume verwendet.

Alle klassischen Orientteppiche sind Ausdruck einer gehobenen Wohnkultur. Ein gut ausgewählter Teppich wird jede klassische oder moderne Einrichtung besser zur Geltung bringen. Besonders gelungene Wohnbeispiele sehen Sie unter Leben mit Teppichen.

Gerne helfen wir auch Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Räume. Schreiben Sie uns: info@teppichhaus-sami.de oder rufen Sie uns an: +49-89-29 16 09 85.